Suchtaste Suche

Wer hat meetmedi entwickelt?

Mediziner live erleben…

Das kommt in Berlin gut an. Doch für Patienten und Interessierte könnte es um einiges einfacher sein, sich im Vortragsangebot der Kliniken und Praxen in der Hauptstadt zurechtzufinden. Mit diesem Wissen haben wir uns die Aufgabe gestellt, ein unabhängiges Portal für Gesundheitsvorträge zu entwickeln. Inzwischen ist es online und … noch lange nicht fertig. Aber das liegt in der Natur der Sache.

Wir, das ist die Kreativagentur dr. richter & spurzem gbr, eine langjährig erfahrene Agentur für Kommunikation und Design im Gesundheitsmarkt. Unter der Führung von Dr. Gerburg Richter und Peter Spurzem wurde von dieser Agentur z.B. viele Jahre lang die Vortragsreihe „Medizin aktuell!“ im Krankenhaus Waldfriede betreut. Das hierzu entwickelte Kommunikationskonzept konnte zu einer deutlich höheren Besucherfrequenz beitragen. Auch sonst kennen wir uns mit der Materie bestens aus und haben über viele Jahre hinweg Unternehmenskommunikation und Marketing von Gesundheitsunternehmen begleitet. Aktueller Betreiber von meetmedi ist inzwischen die rsplus Berlin GmbH.

Warum hat uns das Thema interessiert?

Patientenvorträge und Gesundheitsveranstaltungen haben in Berlin eine lange Tradition. Dennoch werden sie von den gängigen Veranstaltungsportalen der Stadt eher stiefmütterlich behandelt. Ohne Zweifel macht sich z.B. Der Tagesspiegel seit Jahren um das Thema Gesundheit verdient. Auf der Gesundheitsseite am Montag werden z.B. einige Termine zu Vorträgen kostenlos veröffentlicht. Hier liegt allerdings in der Kürze die Würze.

Der Verein Gesundheitsstadt Berlin e.V. räumt auf seinem Portal medizinischen Vorträgen für Laien ebenfalls einen Platz ein. Doch auch dieser ist eng bemessen. Auf diesem Portal spielt die Musik eher anderswo. Gesundheitspolitische Themen und Neuigkeiten aus der Gesundheitsforschung stehen hier im Mittelpunkt. Nicht umsonst haben deshalb einige Berliner Krankenhäuser Kooperationen mit anderen Partnern geschlossen, etwa mit der Urania und Volkshochschulen. Wer unabhängig von solchen Kooperationen regelmäßig Werbung für seine Vorträge schaltet der weiß, dass dies nicht über die Portokasse zu finanzieren ist.

Gemeinsam kann man mehr erreichen

Oberstes Ziel für unser Portal meetmedi war die nutzerfreundliche Bündelung von Informationen, die Interessierte derzeit aus verschiedenen Quellen und Kanälen beziehen müssen. Als bekennende Netzwerker ist es unser Anspruch, nachhaltige Lösungen zu finden. Und dazu wollen möglichst viele an der Entwicklung und Umsetzung beteiligen. Sei es als Nutzer, Förderer oder Partner.

Wir sind fest davon überzeugt, dass unser Konzept funktionieren kann. Vorausgesetzt, Sie liebe Anbieter von Patientenvorträgen und Informationsveranstaltungen können unserer Idee genauso viel abgewinnen wie wir. Denn nur so wird es möglich sein, in nur einem Portal das medizinische Vortragsangebot der Stadt in seiner Vielfalt widerzuspiegeln. Klingt nach viel Arbeit und Enthusiasmus? Mag sein. Aber jede neue Idee geht so an den Start! Alles packen wir’s an. Oder wie es bei „Wir sind Helden“ heißt: Müssen nur wollen!

Kommentieren:

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Du kannst diese Markierungen verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Nachrichten