Suchtaste Suche

Für Nutzer: Was bringen mir Patientenvorträge?

Beitrag vom 10. April 2017

Patientenvorträge und medizinische Veranstaltungen an Berliner Krankenhäusern sind eine hervorragende Informationsquelle. Sie sind bei Patienten und Betroffenen beliebt und werden auch von Angehörigen und Interessierten gerne besucht.

Wer schon einmal vor der Entscheidung gestanden hat, eine passende Klinik zu finden, der weiß: Patientenvortrge an Krankenhäusern informieren aus erster Hand. Sie vermitteln Hintergrundwissen und schaffen Vertrauen. Man kann hier viel über die Ursachen einer Erkrankung erfahren. Meist stehen Chefärzte und Oberärzte am Rednerpult. In der Regel kostet der Besuch keinen Eintritt!

Als Entscheidungshilfe für eine spezielle Maßnahme oder Therapieform sind medizinische Informationsveranstaltungen und Vorträge also wärmstens zu empfehlen. Selbstverständlich sprechen die Referenten hier auch ausführlich über die Wirksamkeit von Behandlungsoptionen und erläutern innovative Therapieverfahren.

Im Anschluss ist meist Gelegenheit zur kritischen Diskussion. In der Regel können Sie dem Referenten anschließend sogar Ihre ganz persönliche Frage stellen oder einen Untersuchungstermin vereinbaren. Von dieser Option wird von vielen Anwesenden gern und reichlich Gebrauch gemacht.

Auch ohne Leidensdruck werden Sie profitieren!

Um einen Patientenvortrag zu besuchen, müssen Sie nicht krank sein. Deshalb sprechen viele Berliner Kliniken und Praxen auch lieber von Gesundheitsvorträgen. Denn hier wird medizinisches Wissen anschaulich und auch für Laien gut verständlich vermittelt.

Natürlich machen Patientenvorträge dabei auch immer Werbung für die Klinik, in der sie gehalten werden. Aber das ist ein Nebeneffekt, den Sie getrost ignorieren können. In der Regel bekommen Sie hier qualifizierte und ehrliche Antworten, die Ihnen weiterhelfen oder ganz einfach Ihr Wissen erweitern.

Anhand von anonymisierten Patientenbeispielen erhalten Sie bei Patientenvorträgen übrigens oft sehr interessante Einblicke in die operative Tätigkeit von Ärzten im Krankenhaus. Auch über die Vor- und Nachteile von alternativen Behandlungsmöglichkeiten wird kompetent und aufschlussreich aufgeklärt.

Medikamente, die es kostenfrei in der Apotheke gibt, müssen sich bei diesen Vorträgen des öfteren kritische Anmerkungen gefallen lassen. Wer genau zuhört, der wird sich künftig manchen Euro getrost sparen können.

Wo finde ich passende Infoveranstaltungen für mein Problem?

Eingeweihte finden Patientenvorträge direkt auf den Webseiten der Berliner Krankenhäuser. Für die Suche eigenen sich Stichworte wie Patientenseminar, Sonntagsvorlesung, Patientenakademie, Patientenforum, Medizin aktuell oder Gesundheitsvortrag … und natürlich diverse Krankheitsbilder.

Auf Gesundheitsstadt Berlin werden regelmäßig verschiedene Termine und Themen von Vorträgen in Krankenhäusern und Arztpraxen veröffentlicht. Um die Informationen zu erhalten, müssen Sie sich durch viele Fachtagungen, Seminare und Vorträge klicken, die sich an Ärzte oder Studierende richten bzw. als Weiterbildungsveranstaltung gedacht sind.

Einige Berliner Krankenhäuser arbeiten inzwischen bei der Information über ihre Gesundheitsvorträge mit der Urania zusammen. Auch Kooperationen mit den Berliner Volkshochschulen gibt es. In übergreifende Veranstaltungsportale finden Vorträge für Patienten leider seltener Eingang.

meetmedi hat das Ziel, das Vortragsangebot in Berliner Krankenhäusern und Praxen künftig übergreifend in einem gemeinsamen Portal abzubilden. Damit möchten wir den Kreis möglicher Interessenten deutlich erweitern und zugleich zu mehr Qualität und Transparenz innerhalb des Vortragsangebots beitragen.

Kommentieren:

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Du kannst diese Markierungen verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Nachrichten