Suchtaste Suche
Empfehlung

Medizin aktuell: Minimal-invasive Fußchirurgie

Die OP der kleinen Schnitte

Möglichkeiten und Grenzen einer minimal-invasiven Behandlung von Erkrankungen am Fuß

Die Technik der minimal-invasiven Fußchirurgie ist eine schonende Operationsmethode unter Zuhilfenahme modernster OP-Technik. Bei herkömmlichen operativen Verfahren ist der Eingriff in den Körper wesentlich massiver und aufwendiger. Die Folgen können starke Schwellungen und Schmerzen nach der OP sein. Im Gegensatz dazu kommen die Wundheilung und der Genesungsprozess bei der minimal-invasiven Methode in der Regel etwas rascher in Gang. Auch, weil auf große Schnitte verzichtet wird. Die Patienten können so schneller ihren den Alltag zurückkehren.

Dennoch: Minimal-invasive Fußchirurgie ist anspruchsvoll und sollte nur von speziell geschulten Fußchirurgen durchgeführt werden. Im Rahmen des Vortrages werden die Möglichkeiten und Grenzen dieses Verfahrens aufgezeigt.

Referent:
Dr. Andreas Kieselbach; Handchirurgie, obere Extremität und Fußchirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie | Krankenhaus Waldfriede

Referenten


Das könnte Sie auch interessieren: