Suchtaste Suche
  • Chefarzt

Künstliche Gelenke bei Hüft- und Kniearthrose

Vorteile der minimal-invasiven Operation bei Arthrose im Gelenk

Menschen mit verschleißbedingten Gelenkerkrankungen stellen sich viele Fragen, bevor sie sich in ein Krankenhaus begeben:

  • Wie kann ich mich bei Arthrose im Gelenke wieder schmerzfrei bewegen?
  • Wann brauche ich ein künstliches Gelenk?
  • Gibt es alternative Behandlungsmethoden zum Gelenkersatz?
  • Wann ist der Zeitpunkt für eine Operation bei Arthrose im Gelenk gekommen?
  • Welches Implantat ist für mich das Richtige?
  • Welche Erfolgschancen und Risiken gehen mit einem künstlichen Gelenk einher?

Prof. Dr. med. Ulrich Nöth geht auf diese Fragen ein und erläutert die von ihm genutzte .

Die erhalten außerdem Informationen zum Fast-Track-Behandlungspfad – das künstliche Knie- oder Hüftgelenk mit rascher Genesung. Dieser Pfad ist so angelegt, dass Patienten bereits wenige Stunden nach einer Operation wieder laufen können, damit die Muskeln gekräftigt bleiben und Krankheiten wie Thrombose vermieden werden können.

Referenten


Das könnte Sie auch interessieren: