Suchtaste Suche
meetmedi.wissen 2 Kugelschreiber und Ersticken

meetmedi.wissen 2 | Kugelschreiber

Wie viele Menschen ersticken jährlich an Kugelschreibern?

A: 10  |  B: 100

Hausarbeit ist nicht nur lästig, sie kann nicht selten mit dem Tod enden. Eine gute Ausrede, um sich vor dem anstehenden Frühjahrsputz zu drücken? Nein keineswegs, die Sache ist ziemlich ernst: Laut Statistischem Bundesamt kommen jährlich 8.300 Menschen bei der Hausarbeit um. Der Sturz von der Leiter steht bei den tödlichen Unfällen ganz oben. Also Vorsicht beim Fensterputzen oder dem Auf- und Abhängen von Gardinen und Vorhängen.

Doch auch wer beim abendlichen Lesen im Bett oder vorm Fernseher vor Nervosität am Kugelschreiber knabbert, der begibt sich in eine akute Gefahrensituation. Im Gegensatz zum stinknormalen Bleistift bestehen diese beliebten Schreibgeräte nämlich aus vielen kleinen Einzelteilen. Und die können von der Mundhöhle überraschend schnell in die Luftröhre gelangen. Und dort stecken sie dann fest. Der Effekt entspricht dem einer Gräte, die beim Genuss von Fisch partout nicht tiefer rutschen will und dann viel Ärger macht.

Wenn man den Informationen im Internet Glauben schenken kann, dann ist die Zahl 100 im Übrigen viel zu niedrig gegriffen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass bis zu 1.000 Menschen auf die eine oder andere Weise durch einen Kugelschreiber bzw. Einzelteile davon ihr Leben verlieren.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal die Warnung: Auch wenn Kugelschreiber manchmal zu diesem Gebrauch einladen: Sie haben weder in Nase, Mund noch Ohren etwas zu suchen. Wenn dort etwas feststeckt oder nachhaltig juckt, dann einen Arzt aufsuchen. Und gegen nervöses Knabbern kann helfen, das Buch oder die Fernbedienung mit beiden Händen festzuhalten. Oder sie nehmen ihr Haustier oder ihren Partner einfach öfter in den Arm … bestimmt fallen Ihnen viele weitere Alternativen ein!

Die Antwort auf unser Rätsel müsste lauten: B

Durch Kugelschreiber sterben jährlich mindestens 100 Menschen.

Kommentieren:

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Du kannst diese Markierungen verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Nachrichten